Kurzes Format zum kurzen Spiel

In der Saisonvorbereitung kommt das kurze Spiel bekanntlich zu kurz… welch tragisches Wortspiel. Frohen Mutes macht man sich also auf, das Übungsgrün wieder ins Herz zu schließen, Tragebag, Putter und ein paar kurze Eisen und los geht es.

Wie war das nocheinmal ? Ach ja, etwa eine Putterlänge vom erwählten Ziel kreisrund mit Tees abstecken und möglichst in diesem Bereich den gechippten Ball ablegen….. wie gut, das heute mein Scotty Cameron Big Sur S long den Weg in meine Tasche fand. 52 Zoll helfen deutlich das Erfolgserlebnis zu vergrößern….

Putten macht derzeit wenig Sinn, zumindest auf den mir gegebenen Grüns, so dass nach kurzem Dosisrückfindungsprogramm der Weg zurück zum Chippen angetreten wird. Warum klappt das im Sommer nicht so gut , wie jetzt nach der langen Pause ?!? Wahrscheinlich mache ich mir zuviele Gedanken…. dieser unermessliche Druck im Sommer…. wie sagte doch Lee Trevino:

„Druck ist, um fünf Mäuse zu spielen, wenn du nur zwei in deiner Hosentasche hast.“

Das wird es wohl sein und so füge ich mich meiner Bestimmung….

Rauchen macht bei diesem hochkonzentrierten Üben wenig Sinn, zumindest nicht die Ware, die ich zuhause in die Tasche fallen ließ.

parcorjun15blogPartagas Coronas Junior , totalmente hecho a mano, Longfiller , Habana , Cuba

Diese kleine Coronita im Format 117×15,8mm kommt in einem knallig gelben Alutubo, ausgeschlagen mit einem Blatt Zedernholz, daher. Partagas als eine der ältesten (1845) Zigarrenfabriken Cubas und mit seitdem ununterbrochener Produktion, bietet mannigfaltige Formate und gehört sicher zu den bekanntesten Marken der Insel.

Die kleine Cubanerin ist erwartungsgemäß sehr gut verarbeitet, fein bis mitteladrig zeigt sich das mittelbraune Deckblatt. Sie riecht sehr typisch cubanisch, dieser klassische Kaltgeruch, den sogar Menschen mögen, die nicht affin sind. Dieses Wohlbefinden, Genuß und einen Hauch Luxus ausstrahlende Moment, das auch Leder, Kaffee und Tee im Geruch bieten.

Der Anschnitt ist unproblematisch, im Kaltzug cubanischer Tabak mit Erde und etwas Kaffee im Hintergrund. Die im Abbrand tadellose Coronita erfordert etwas mehr als den zu erwartenden Zug, stört mich persönlich aber nicht, es ist weit entfernt von Muskeltraining für due Atemhilfsmuskulatur und man wird mit einem dichten , cremigen, eher hellen Rauch und einem leckeren Geschmack belohnt. Geschmacklich ein typischer aber abgemilderter cubanischer Flavour mit Holz- und Ledernoten, beschriebene pfeffrige Töne schmecke ich nicht, selbst im letzten Drittel bleibt sie rund und klassisch.

Ein Genuss zum Kaffee für etwas über dreißig Minuten.

Golficionados-Bewertung:

Partagas Coronas Junior, Longfiller, handgemacht, Cuba

5,70€ im AT

Rauchdauer ca. 30-45 Minuten

Quasi ein Kurzplatz auf Cuba, sehr klassisch cubanisch, etwas milder insgesamt. Ein Birdie für alle Gelegenheiten bei denen man nicht stundenlang rauchen möchte oder kann, auch als edle Tageszigarre, der dann schon höheren Preiskategorie, geeignet. Sicher einen Versuch wert…

comiczigtex1…und immer einen handbreit Rauch unter der Zimmerdecke…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s